Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / A-Junioren: Hoffenheim erstmals Deutscher Meister

A-Junioren: Hoffenheim erstmals Deutscher Meister

Die Kraichgauer gewannen das Finale bei Hannover 96 deutlich 5:0.

Die U 19 des Bundesligisten 1899 Hoffenheim ist zum ersten Mal Deutscher A-Junioren-Meister. Die Mannschaft des erst 26-jährigen Trainers Julian Nagelsmann kam im insgesamt 46. Endspiel bei Hannover 96 zu einem eindrucksvollen 5:0 (1:0)-Auswärtssieg und krönte ihre herausragende Saison nach dem Gewinn des Titels in der Staffel Süd/Südwest der A-Junioren-Bundesliga mit der ersten nationalen U 19-Meisterschaft der Vereinsgeschichte.

Vor 14.200 Zuschauern in der Hannoveraner WM-Arena, darunter auch Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp und Cheftrainer Markus Gisdol, Hannovers Präsident Martin Kind und Trainer Tayfun Korkut sowie DFB-Trainer Marcus Sorg (U 19-Nationalmannschaft), machten Bahadir Özkan (36.), Nadiem Amiri (56./81.), der eingewechelte Philipp Ochs (78.) und Baris Atik (86.) mit ihren Treffern den Triumph der Kraichgauer perfekt.

Bei der anschließenden Übergabe der Meisterschale durch DFB-Vizepräsident Dr. Hans-Dieter Drewitz und Christian Pothe, den Vorsitzenden des DFB-Jugendausschusses, kannte der Jubel bei den jungen Sinsheimern keine Grenzen mehr.

Lesen Sie den gesamten Artikel auf DFB.de!

Das könnte Sie interessieren:

Wegen Corona: Junioren-Bundesligen ohne Wertung abgebrochen

Auch DFB-Pokal der Junioren ist erneut vorzeitig beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.