Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Paderborn: 2.000 Zuschauer beim Auftakt

Paderborn: 2.000 Zuschauer beim Auftakt

Als „klarer Außenseiter“ in die erste Bundesliga-Saison.

Rund 2.000 Fans des Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn feierten ihre „Aufstiegshelden“ bei der ersten Übungseinheit in der Vorbereitung auf die Saison 2014/2015.  Mit stehenden Ovationen verabschiedeten die Zuschauer das Team nach etwa 80 Minuten.

Zum Einstieg machte Chef-Trainer André Breitenreiter (Foto) deutlich: „Wir gehen als klarer Außenseiter, aber auch mit gesundem Optimismus und Zuversicht in die erste Bundesliga-Spielzeit der Vereinsgeschichte. Unser Ziel ist es, die Favoriten so häufig wie möglich zu ärgern“.

In kurzen Interviews stellten sich auch die neuen Spieler den Anhängern vor. Marvin Ducksch (Borussia Dortmund), Stefan Kutschke (VfL Wolfsburg), Idir Ouali (Dynamo Dresden) und Lukas Rupp (Borussia Mönchengladbach) machten klar, dass die Mannschaft den Klassenerhalt ins Visier nimmt. Neuzugang Nummer fünf, Moritz Stoppelkamp von 1860 München, wurde beim Auftakt bekannt gegeben.

Manager Michael Born zeigte sich sehr zufrieden mit den Transfers: „Wir haben genau die Spieler bekommen, die wir haben wollten. Das war in der Vergangenheit nicht immer so. Natürlich wird es in der Bundesliga hart, aber wir wollen eine gute Rolle spielen“.

 

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Mateu Morey erfolgreich operiert

Weitere Behandlung wird nach Ablauf der ersten Heilungsphase festgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.