Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Ex-Kölner Mondragon ältester WM-Spieler

Ex-Kölner Mondragon ältester WM-Spieler

Kolumbiens Torhüter ist 43 Jahre und löst Roger Milla ab. Ein kleines bisschen Deutschland und NRW steckt auch in diesem WM-Rekord. Immerhin hat Faryd Mondragon mal beim 1. FC Köln gespielt. Der Torwart aus Kolumbien hat beim 4:1 (1:1) seines Nationalteams im letzten Gruppenspiel gegen Japan WM-Geschichte geschrieben. Mondragon wurde in der 85. Minute eingewechselt und ist nun mit 43 Jahren und drei Tagen der älteste eingesetzte Spieler bei einer Weltmeisterschaft.

Bis Dienstagabend hatte Roger Milla (42 Jahre, 39 Tage) die Bestmarke gehalten – der Stürmer aus Kamerun ist immerhin noch ältester Feldspieler. „Es ist ein großer Moment, am Ende eines langen Weges mit 43 Jahren noch einmal eine WM zu spielen“, sagt Mondragon. Den Spielball habe er behalten dürfen: „Der ist für mein persönliches Museum.“

Die ältesten WM-Spieler: 1. Faryd Mondragon (Kolumbien/43 Jahre, 3 Tage), 2. Roger Milla (Kamerun/42 Jahre, 1 Monat, 8 Tage), Pat Jennings (Nordirland/41 Jahre), 4. Peter Shilton (England/40 Jahre, 9 Monate, 19 Tage), 5. Dino Zoff (Italien/40 Jahre, 4 Monate, 13 Tage)

Die ältesten deutschen WM-Spieler: 1. Fritz Walter (37 Jahre, 7 Monate), 2. Lothar Matthäus (37 Jahre, 3 Monate), 3. Oliver Kahn (37 Jahre, 23 Tage), 4. Jens Lehmann (36 Jahre, 7 Monate), 5. Andreas Köpke (36 Jahre, 3 Monate, 22 Tage), 6. Hans-Jörg Butt (36 Jahre, 1 Monat, 13 Tage), 7. Miroslav Klose (36 Jahre, 12 Tage), 8. Toni Turek (35 Jahre, 5 Monate), 9. Hans Schäfer (34 Jahre, 7 Monate)

Die ältesten deutschen Nationalspieler: 1. Lothar Matthäus (39 Jahre, 91 Tage), 2. Jens Lehmann (38 Jahre, 232 Tage), 3. Fritz Walter (37 Jahre, 236 Tage), 4. Oliver Kahn (37 Jahre, 23 Tage), 5. Richard Kress (36 Jahre, 230 Tage), 6. Andreas Kupfer (36 Jahre, 199 Tage), 7. Andreas Köpke (36 Jahre, 114 Tage), 8. Jörg Butt (36 Jahre, 43 Tage), 9. Karl Sesta (35 Jahre, 320 Tage), 10. Karl Tewes (35 Jahre, 318 Tage)

Quelle und weitere Informationen: DFB.de

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Mateu Morey erfolgreich operiert

Weitere Behandlung wird nach Ablauf der ersten Heilungsphase festgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.