Startseite / Pferderennsport / Galopp: Deutscher Doppelsieg in Maisons

Galopp: Deutscher Doppelsieg in Maisons

Bolte-Schützling lässt in Frankreich den Toto beben.

Gleich vier Pferde aus dem Besitz von Stephan Hoffmeister (Mülheim) waren Dienstag auf der Galopprennbahn im französischen Maisons-Laffitte am Start. Beste Ergebnisse waren ein zweiter Platz von Key to Passion in einem 26.000 Euro-Rennen sowie Rang drei von Jed Water in einer 23.000 Euro-Prüfung. Die beiden anderen Hoffmeister-Starter blieben jeweils unplatziert. Key to Passion musste sich lediglich Standby Junior geschlagen geben. Der 341:10-Sensationssieger wird von Dr. Andreas Bolte in Lengerich trainiert. In einem mit 52.000 Euro dotierten Rennen war Flavio Forte, trainiert in Mülheim von William Mongil, auf Rang elf gekommen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp England: Auch Andreas Wöhler greift in Royal Ascot an

Gütersloher Trainer nennt Habana für „Duke of Cambridge Stakes“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert