Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Paderborn ohne Sieben beim ersten Testspielsieg

Paderborn ohne Sieben beim ersten Testspielsieg

15:0 im Vorbereitungspiel beim Kreisligisten SC Rot-Weiß Verne.

Gleich ohne sieben Spieler ist Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn zum ersten Testspiel beim Kreisligisten SC Rot-Weiß Verne angetreten. Die Stammtorhüter Lukas Kruse und Daniel Lück sowie Jens Wemmer, Thomas Bertels, Marvin Ducksch, Rick ten Voorde und Saliou Sané konnten das 15:0 wegen ihrer Verletzungen oder ihres Trainingsrückstandes nur vom Rand aus verfolgen.

Einen guten Einstand erwischte Neuzugang Stefan Kutschke (vom VfL Wolfsburg), der sich mit einem Hattrick auf Anhieb erfolgreichster Torschütze des SCP war. Paderborns Trainer André Breitenreiter (Foto) zeigte sich mit dem ersten Auftritt zufrieden: „Die Spieler haben sich gut bewegt und einige sehenswerte Tore erzielt. So haben wir uns den Fans von einer guten Seite präsentiert. Das Testspiel war eine tolle Auswechslung nach einer Woche mit Leistungstests und Arztterminen.

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Saisonaus für Daley Sinkgraven

25-jähriger Linksverteidiger fällt mit Innenbandzerrung im Knie aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.