Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / „OWL-Cup“ in Verl: SC Paderborn 07 wird Letzter

„OWL-Cup“ in Verl: SC Paderborn 07 wird Letzter

Bundesliga-Aufsteiger bleibt ohne Tor – SV Meppen triumphiert.

Den hochkarätig besetzten „OWL-Cup“ des West-Regionalligisten SC Verl beendete der als Favorit in das Turnier gestartete Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn 07 auf dem vierten und damit letzten Platz. Gegen den Drittligisten SC Preußen Münster (0:0 in der regulären Spielzeit, 4:5 nach Elfmeterschießen) und auch im „kleinen Finale“ gegen den Gastgeber SC Verl (0:4) mussten die Paderborner nach einer Woche mit harten Leistungstests zwei Niederlagen einstecken.

Mit Blick auf den Status der Vorbereitung ordnete Paderborns Chef-Trainer André Breitenreiter (Foto) den Auftritt jedoch in Ruhe ein: „Natürlich wollten wir uns anders präsentieren. Aber wir sind mit dem Training auch noch gar nicht angefangen. Erst jetzt werden wir die Intensität langsam erhöhen.“

Turniersieger wurde der Nord-Regionalligist SV Meppen, der sich zunächst im Halbfinale gegen den SC Verl (1:0) und dann auch in einem dramatischen Endspiel gegen Preußen Münster (11:10 im Elfmeterschießen) durchsetzte.

 

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: Neuer Vertrag für Torhüter Luis Ackermann

18-jähriger Schlussmann ist bislang jüngster Spieler im künftigen Kader.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.