Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Testspiele: RWE mit Remis im Derby, VfL Bochum feiert Schützenfest in Langendreerholz

Testspiele: RWE mit Remis im Derby, VfL Bochum feiert Schützenfest in Langendreerholz

ETB gegen RWE 3:3, der VfL siegt 21:0.

Nach Siegen gegen den VfB Bottrop (4:0) und die Auf Asche-Top-Elf (2:0) kam West-Regionalligist Rot-Weiss Essen im Derby beim ETB Schwarz-Weiß Essen nicht über ein 3:3 (2:1) hinaus. Dabei sah es bereits nach 20 Minuten nach einem klaren Sieg für die Gäste von der Hafenstraße aus. Richard Weber (6.) und Sven Kreyer (21.) hatten RWE in Führung gebracht, bevor Philipp Gödde (37.) noch vor dem Halbzeitpfiff den Anschluss für den ETB herstellte. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gastgeber das Kommando und kamen durch Patrick Dertwinkel (56.) erst zum Ausgleich, dann durch Son Essome (65.) sogar zur Führung. Doch die Rot-Weissen kamen noch einmal zurück und erzielten zehn Minuten vor dem Ende durch einen direkt verwandelten Freistoß von Tobias Steffen (80.) den 3:3-Endstand.

Ein wahres Schützenfest sahen am Samstagnachmittag die Zuschauer der Begegnung zwischen dem VfB Langendreerholz und dem VfL Bochum. Der Zweitligst war anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums des VfB auf die Anlage des Kreisligisten gekommen und setzte sich 21:0 (10:0) durch. Dabei entwickelte sich ein Wettschießen zwischen den Stürmer-Neuzugängen Michael Gregoritsch und Simon Terodde zur interessantesten Frage des Nachmittags. Gregoritsch erzielte fünf Tore in 45 Minuten, Terodde traf „nur“ viermal. Die übrigen Treffer erzielten Selim Gündüz, Laurynas Kulikas (beide drei), Danny Latza, Yusuke Tasaka (beide zwei), Adnan Zahirovic und Marco Terrazzino.

Obwohl bei Bundesligist FC Schalke 04 noch alle WM-Teilnehmer fehlten kamen die Schalker im Wattenscheider Lohrheidestadion zu einem 5:0-Erfolg gegen den Westfalenligisten DJK TuS Hordel. Sidney Sam, Marco Höger und Donis Avdijaj sowie Chinedu Obasi und Axel Borgmann nach dem Seitenwechsel konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Zu einem 8:0-Erfolg kam Drittligist Preußen Münster beim Bezirksligisten Wacker Mecklenbeck. Patrick Kirsch, Abdenour Amachaibou, Marcel Reichwein, Rogier Krohne (beide zwei), Marco Pischorn und Stefan Kaldewey trafen für die „Adlerträger“.

Münsters Ligakonkurrent MSV Duisburg drehte am Samstagnachmittag einen 0:1-Rückstand noch in einen 3:1-Erfolg gegen den ambitionierten West-Regionalligisten FC Viktoria Köln. Nach der Kölner Führung durch Sebastian Spinnrath sorgten Zlatko Janjic mit einem Doppelpack und der jüngste Neuzugang Nico Klotz für die MSV-Tore.

Weitere Testspielergebnisse vom Samstag:

Chemnitzer FC – Hertha BSC II 2:1
Tianjin Teda – SV Werder Bremen 1:2
FC Wegberg-Beeck – Fortuna Düsseldorf 1:8
Gnoiener SV – FC Hansa Rostock 1:13
TuS Koblenz – Fortuna Düsseldorf II 0:3
TSV Havelse – Wigan Athletic 1:3
RW Darmstadt – FSV Mainz 05 1:5
ASC Aplerbeck – Borussia Dortmund II 1:6
TSV Steinbach – Sportfreunde Siegen 2:2

SV Waldhof Mannheim – SG Sonnenhof Großaspach 1:0
VFC Plauen – FC Erzgebirge Aue 0:2
Concordia Oberhausen – Rot-Weiß Oberhausen 0:12

FC Neuruhrort – VfL Bochum II 1:5

VfL Rhede – FC Schalke 04 II 1:2

 

 

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Missglückte Premiere für Torhüter Mario Zelic

21-Jähriger steht beim 0:3 gegen Sportfreunde Lotte erstmals im Kasten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.