Startseite / Pferderennsport / Sensations-Comeback von Jockey Dragan Ilic

Sensations-Comeback von Jockey Dragan Ilic

Der 59-Jährige siegt in Düsseldorf erstmals nach 17 Jahren.

Ein sensationelles Comeback legte der Iffezheimer Jockey Dragan Ilic bei der Abendveranstaltung auf der Galopprennbahn in Düsseldorf hin. Der 59-Jährige kam mit dem von ihm auch trainierten Cuore de Lute zu einem Erfolg in einem 6.600 Euro-Rennen über 1.500 Meter. Es war der erste Sieg des Serben nach 17 Jahren. Erst vor einem Jahr hatte Ilic, der über 1.150 Siege auf dem Konto hat, wieder die Reitlizenz beantragt.

Nicht so gut verlief der Renntag auf dem Grafenberg für Reiterin Jana Oppermann (Krefeld). Sie kam im zweiten Rennen nach dem Zieleinlauf mit Imondo (Rang drei) zu Fall und verletzte sich an der Schulter. Es besteht der Verdacht auf einen Schlüsselbeinbruch. Imondo verletzte sich und war nicht mehr zu retten.

Der Kölner Jockey Andreas Helfenbein trug sich bei der Acht-Rennen-Veranstaltung zweimal in die Siegerliste ein.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln-Weidenpesch: Zerrath-Stute krönt Klug-Festival

153:10-Außenseiterin Belcarra gewinnt sensationell „Schwarzgold-Rennen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.