Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SGS Essen: Sieben Spielerinnen fehlen

SGS Essen: Sieben Spielerinnen fehlen

Trainer Markus Högner musste gegen Aachen improvisieren.

Im ersten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison in der 1. Frauen-Bundesliga behauptete sich die SGS Essen gegen den künftigen Zweitligisten Alemannia Aachen 3:0 (1:0). Die erst 17-jährige Henrike Sahlmann, Charline Hartmann und die polnische Gastspielerin Szej erzielten die Tore. Verzichten musste SGS-Trainer Markus Högner auf sieben Feldspielerinnen. Dominique Janssen bestreitet zurzeit die U 19-EM mit der niederländischen Auswahl und die drei U 19-DFB-Spielerinnnen Linda Dallmann, Magarita Gidion und Madeline Gier absolvieren den abschließenden Vorbereitungslehrgang für die U 20-WM in Kanada. Lara Masloch und Katharina Wißkirchen sind noch im Urlaub. Katharina Leiding ist verletzt. Zur Vorbereitung auf die kommende Saison absolvieren die Essenerinnen auch Testspiele gegen männliche Nachwuchsmannschaften.

 

Das könnte Sie interessieren:

Bis 2023: 1. FC Köln leiht Innenverteidiger Julian Chabot aus

23-Jähriger Verteidiger kommt vom italienischen Erstligisten Sampdoria Genua.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.