Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke: Glück im Unglück für Kirchhoff

Schalke: Glück im Unglück für Kirchhoff

Defensivspieler zieht sich Innenbanddehnung im rechten Knie zu.

Der Bundesligist FC Schalke 04 bangt derzeit erneut um Jan Kirchhoff. Der Defensivspieler hatte sich im Trainingslager in Grassau bei einem Zusammenprall am Knie verletzt und bleibt damit der „Pechvogel“ bei S04. Bei einer Untersuchung in München stellte sich heraus, dass Kirchhoff eine Innenbanddehnung im rechten Knie erlitten hat und vorerst pausieren muss. Bereits im Winter-Trainingslager in Katar hatte sich der 23-Jährige einen Syndesmosebandriss zugezogen und fiel monatelang aus.

Das könnte Sie interessieren:

Schalke 04: Jetzt sogar drei Corona-Fälle – Quartett in Quarantäne

Heimspiel der „Knappen“ gegen Hertha BSC darf dennoch stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.