Startseite / Fußball / 3. Liga / Nach Unwetter: Auch Preußenstadion überflutet

Nach Unwetter: Auch Preußenstadion überflutet

Rekordverdächtige Regenmengen sorgen für erhebliche Schäden.

Pech für den Drittligisten SC Preußen Münster: Ein schweres Unwetter mit rekordverdächtigen Regenmengen (teilweise 122 Liter pro Quadratmeter) hat das Stadion überflutet und auch die Geschäftsstelle beschädigt.

Dynamo Dresden kann sich derweil auf ein modernisiertes Trainingsgelände freuen. Der Hauptplatz im Großen Garten, einer Parkanlage in Dresden, wird in den kommenden Wochen umgebaut.

Beim FC Hansa Rostock konnte Kai Schwertfeger nach seinem Bluterguss Entwarnung geben. Sein Mannschaftskollege Tommy Grupe fehlt dagegen noch mehrere Monate. Arminia Bielefeld ist noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und Luka Odak von Rot-Weiß Erfurt muss sich nun doch keiner Operation unterziehen. Weitere MSPW-Meldungen aus der 3. Liga finden Sie hier.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Rasenheizung für Rote Erde

Spielstätte der U 23 erfüllt ab Frühjahr 2022 Anforderungen der 3. Liga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.