Startseite / Pferderennsport / Galopp: Gelingt Markus Klug das „Double“?

Galopp: Gelingt Markus Klug das „Double“?

Der Trainer kann nach dem Derby auch das Stuten-Derby gewinnen.

Am Sonntag kann der Heumarer Galoppertrainer Markus Klug (Foto) das „Double“ perfekt machen. Wenige Wochen nach seinem Triumph mit Sea The Moon im Deutschen Galopper-Derby in Hamburg-Horn startet die Stute „Wunder“ als Favoritin im 156. Deutschen Stuten-Derby („Preis der Diana“/400.000 Euro) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf. Unter dem Kölner Jockey Andreas Helfenbein geht „Wunder“ aus Startbox „7“ ins Rennen. Sie trifft auf elf Kontrahentinnen. Trainer Klug hat mit Papagena Star und Worlds Dream noch zwei weitere Chancen im 2.200 Meter-Rennen.

Neben „Wunder“ zählen Longina (Trainer: Peter Schiergen/Köln) und Ajaxana (Waldemar Hickst/Köln) zum Kreis der Favoritinnen.

Der Mülheimer Trainer Jens Hirschberger schickt Oriental Magic ins Rennen, die allerdings zu den größten Außenseiterinnen im Feld gehört.

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.