Startseite / Fußball / International / Auch Dortmund will Wettbürosteuer

Auch Dortmund will Wettbürosteuer

Die Stadt folgt damit dem Beispiel von Hagen.

Nach der Stadt Hagen hat auch Dortmund angekündigt, eine Wettbürosteuer einführen zu wollen. Auch in Mülheim, Essen und Duisburg gibt es Überlegungen. Mit der Steuer sollen das Glücksspiel eingedämmt und andere Gelder in die Kassen kommen. Wettunternehmer wollen jedoch juristisch gegen die Steuer vorgehen.

Für Hagen hatte die Landesregierung die Steuer auf Wettbüros bereits genehmigt.

 

Das könnte Sie interessieren:

2:1 bei Besiktas: Borussia Dortmund jubelt am Bosporus

Bellingham und Haaland sorgen für gelungenen CL-Auftakt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.