Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Mönchengladbach: Harnleiter-OP bei Kruse

Mönchengladbach: Harnleiter-OP bei Kruse

Der Angreifer muss noch bis Samstag im Krankenhaus bleiben.

Max Kruse, Angreifer von Borussia Mönchengladbach, musste sich kurzfristig einer Harnleiter-OP unterziehen. Dem 26-Jährigen wurden dabei Harnleiter-Steine entfernt. Bis Samstag muss Kruse noch im Krankenhaus bleiben. Damit verpasst der Stürmer auch das letzte Testspiel gegen Athletico Bilbao (Samstag, ab 15.30 Uhr) vor dem Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal am folgenden Wochenende (Samstag, 16. August, ab 15.30 Uhr beim FC Homburg).

 

Das könnte Sie interessieren:

DFB: Hermann Gerland unterstützt U 21-Trainer Antonio Di Salvo

Bisheriger Assistent aus Paderborn tritt Nachfolge von Stefan Kuntz an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.