Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Neue Personalsorgen bei Borussia Dortmund

Neue Personalsorgen bei Borussia Dortmund

Sahin ist zur Behandlung ist Donaustauf – „Kuba“ bricht Training ab.

Das „Lazarett“ des Bundesligisten Borussia Dortmund leert sich einfach nicht. Bei Dauerpatient Nuri Sahin (Foto), der bereits während der gesamten Vorbereitung mit Knieproblemen zu kämpfen hat, ist keine Besserung in Sicht. Jetzt ist der 25-Jährige zur Behandlung nach Donaustauf gereist. Zwar in Dortmund, doch nicht voll belastbar, ist derzeit Jakub „Kuba“ Blaszczykowski. Der Pole, gerade von einem Kreuzbandriss genesen, musste jetzt das Training abbrechen.

Das könnte Sie interessieren:

DFB: Hermann Gerland unterstützt U 21-Trainer Antonio Di Salvo

Bisheriger Assistent aus Paderborn tritt Nachfolge von Stefan Kuntz an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.