Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Kickers fühlen sich gegen den BVB als Außenseiter wohl

Kickers fühlen sich gegen den BVB als Außenseiter wohl

Die Schwaben treffen heute auf Vizemeister Borussia Dortmund.

Als Außenseiter treten die Stuttgarter Kickers heute (ab 15.30 Uhr) zum DFB-Pokalspiel gegen den Vizemeister Borussia Dortmund vor über 30.000 Zuschauern im Stadion des Nachbarn VfB Stuttgart an. „Um eine Sensation zu schaffen, muss bei uns schon alles passen“, sagt Kickers-Trainer Horst Steffen (Foto) gegenüber MSPW. „Wir wollen versuchen, den Druck – vor allem auf den ballführenden Spieler – stets hoch zu halten. Der BVB wird uns nicht viele Chancen ermöglichen. Deshalb gilt es, vor dem Tor möglichst effizient zu sein. Vor unserem eigenen Gehäuse müssen wir auch darauf hoffen, dass der eine oder andere Dortmunder vorbeischießt“, meint Steffen. „Die meisten meiner Spieler haben noch nie vor einer so großen Kulisse gegen einen Bundesligisten gespielt“, so der Ex-Profi weiter. „Deshalb sollen sie die Partie auch ein Stück weit genießen. Die Rollen sind klar verteilt: Wir sind klarer Außenseiter, fühlen uns dabei aber nicht unwohl.“

 

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Syndesmoseriss bei Torhüter Andrey Lunev

30-Jähriger hat sich im Training verletzt und muss operiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.