Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Neuling SV Rödinghausen an der Spitze

RL West: Neuling SV Rödinghausen an der Spitze

3:1 gegen die Schalker U 23 war der dritte Sieg im dritten Spiel.

Regionalliga-West-Aufsteiger SV Rödinghausen, der vor fünf Jahren noch in der Kreisliga A gekickt hatte, stürmte mit einem 3:1 (2:0)-Heimsieg gegen die U 23 des FC Schalke 04 an die Spitze. Es war für die Mannschaft von Trainer Mario Ermisch (Foto) der dritte Sieg im dritten Spiel. Mit jetzt neun Punkten führen die Ostwestfalen die Tabelle vor den U 23-Mannschaften des VfL Bochum und von Fortuna Düsseldorf sowie Alemannia Aachen (alle sieben Zähler) an. Der bisherige Spitzenreiter FC Viktoria Köln (sechs Punkte) war an diesem Wochenende im DFB-Pokal im Einsatz (2:4 gegen Hertha BSC).

Routinier Christian Knappmann (5.) sowie Doppeltorschütze Marius Bülter (36./53.) ließen den SV Rödinghausen vor 2027 Zuschauern im Häcker Wiehenstadion jubeln. Junioren-Nationalspieler Pascal Itter (47.) gelang der zwischenzeitliche Anschlusstreffer für die Schalker, die weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg warten müssen.

Am dritten Dreier in Folge schrammte die Reserve von Fortuna Düsseldorf beim 1:1 (0:0) gegen den SC Wiedenbrück 2000 nur knapp vorbei. Die Landeshauptstädter, die durch Mahsun Jusuf (63.) in Führung gegangen waren, kassierten den Ausgleich durch Aleksandar Kotuljac (90.) erst kurz vor Schluss.

 

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Mause-Hattrick sorgt für ersten Saisonsieg

Alemannia gewinnt nach Rückstand 3:1 gegen Kölner U 21.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.