Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / A-Junioren: Schalke 04 siegt erneut ohne Gegentor

A-Junioren: Schalke 04 siegt erneut ohne Gegentor

4:0-Heimsieg gegen den Aufsteiger 1. FC Mönchengladbach.

Zwei Spiele, sechs Punkte, kein Gegentor: Der aktuelle Staffelmeister FC Schalke 04 befindet sich in der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga schon wieder in guter Frühform. Nach 2:0 zum Auftakt bei Viktoria Köln löste die Mannschaft des langjährigen Schalker U 19-Trainers Norbert Elgert ihre Aufgabe auch am 2. Spieltag mit dem 4:0 (0:0) gegen den zweiten Aufsteiger 1. FC Mönchengladbach souverän.

Die von Marcel Winkens trainierten Gäste konzentrierten sich im ersten Durchgang vorwiegend auf die Defensive und hielten die „Königsblauen“ zumindest eine Halbzeit lang in Schach. Nach der Pause waren aber Felix Schröter (52./67.), Maurice Multhaup (62.) und Felix Platte (80.) zur Stelle und schossen die Schalker durch die bessere Tordifferenz gegenüber Bayer 04 Leverkusen an die Tabellenspitze.

Wie Schalke und Leverkusen hat auch der 1. FC Köln nach dem 2:0 (1:0) gegen den Wuppertaler SV mit der optimalen Punktzahl von sechs Zählern auf dem Konto. Szymon Walczak (26.) und Jannes Hoffmann (70.) markierten die Treffer für die drittplatzierten „Geißböcke“. Wuppertal fiel nach der zweiten Niederlage in Folge auf den letzten Tabellenrang zurück.

Die „Rote Laterne“ gab der Bonner SC ab, der sich im Nachbarschaftsduell gegen den Neuling FC Viktoria Köln 3:1 (1:0) behauptete. Lucien Onema-Lohaka (34.), Harun Gül (82.) sowie Tarsis Bonga (87.) führten die Bonner von Trainer Elias Khalag zum ersten Saisonsieg. Den historischen ersten Viktoria-Treffer in der höchsten deutschen U 19-Spielklasse erzielte Dominik Lanius (88.).

Der MSV Duisburg, der mit dem Kantersieg gegen den Bonner SC (6:1) als erste Mannschaft die Tabellenführung übernommen hatte, konnte seine Leistung nicht bestätigen und verlor das Auswärtsspiel beim Nachbarn VfL Bochum 0:3 (0:2). Nicolas Abdat (13.), Gökhan Gül (37.) und Cagatay Kader (51.) ließen die Bochumer, die erst am Mittwoch mit einem 3:3 bei Borussia Mönchengladbach gestartet waren, im Derby jubeln.

Borussia Mönchengladbach kam im zweiten Spiel innerhalb von fünf Tagen zu einem 2:2 (1:1) bei Borussia Dortmund. Eine zweimalige Führung durch die Tore von Dennis Eckert (13.) und Ba-Muaka Simakala (72.) reichte den von Arie van Lent trainierten „Fohlen“ nicht zum Sieg. Gladbachs Gianluca Rizzo (66.) scheiterte außerdem mit einem Foulelfmeter an Dortmunds Schlussmann Dominik Reimann. Hayrullah Alici (26.) und Domagoj Drozdek (88.) trafen für den BVB, der nach der Gelb-Roten Karte gegen Burak Camoglu (Unsportlichkeit/53.) in Unterzahl spielen musste.

Fortuna Düsseldorf und Arminia Bielefeld trennten sich 2:2 (0:1) und verpassten damit beide ihren ersten Saisonsieg. Nach der Bielefelder 1:0-Führung durch Jan Menne (15.) sorgten Vincent Reinert (56.) und Yannick Wollert (72.) für die zwischenzeitliche Wende, doch in der Schlussphase unterlief Düsseldorfs Janik Röber (76.) ein Eigentor zum Endstand.

 

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC: Ex-Profi Markus von Ahlen folgt auf Björn Joppe

50-Jähriger trainierte zuletzt U 19-Junioren von Bayer 04 Leverkusen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.