Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Hennef: „An Naivität nicht zu überbieten“

Hennef: „An Naivität nicht zu überbieten“

Gegen die U 23 des VfL Bochum (0:8) kassiert der Aufsteiger die Rekord-Heimniederlage.

Das 0:8 des Aufsteigers FC Hennef gegen die U 23 des VfL Bochum war die Rekord-Heimniederlage in der Regionalliga West. FCH-Trainer Marco Bäumer ging nach der Partie auf Distanz zu seiner Mannschaft: „Meine Mannschaft wird in dieser Formation nie wieder auflaufen. Unser Auftritt war an Naivität nicht zu überbieten. Jeder einzelne steht auf dem Prüfstand“, so 42-Jährige und kündigte viele Änderungen für die kommende Begegnung bei Rot-Weiß Oberhausen (Samstag, 23. August) an. Einen Spieler schloss er jedoch von seiner Kritik aus. „Wenn unser Torwart Rene Monjeamb nicht so einen guten Tag erwischt hätte, wäre die Niederlage noch höher ausgefallen“, so Bäumer weiter.

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Pokalspiel erneut verlegt

Partie im Mittelrheinpokal geht jetzt am 2. März, 19.30 Uhr über die Bühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.