Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Köln: Neuer Kunstrasen für die „Geißböcke“

Köln: Neuer Kunstrasen für die „Geißböcke“

Zwei neue Plätze wurden dem Bundesliga-Aufsteiger übergeben.

Der Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln hat die Sommerpause auch dazu genutzt, die Infrastruktur am Geißbockheim weiter zu verbessern. Jetzt  wurden dem FC zwei neue Kunstrasenplätze im RheinEnergieSportpark übergeben. Seit Anfang Juli waren die alten Kunstrasen-Beläge entfernt und durch einen neuen Belag ersetzt worden. Das Material ist eine neue Faser-Kombination, die im RheinEnergieSportpark zum ersten Mal in Deutschland eingesetzt wird. Sie ist besonders widerstandsfähig, ausreißfest und soll durch ihre Optik und Dichte ein natürliches Spielerlebnis vermitteln.

FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke sagt: „Wir haben uns beim neuen Belag für die viel bespielten Plätze direkt neben dem Geißbockheim bewusst für diesen Kunstrasen entschieden. Das Material hat eine Top-Qualität, weil es ein rasenähnliches Spielgefühl ermöglicht.“

 

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Wiedersehen mit Julia Arnold im Kellerduell

Mitaufsteiger FC Carl Zeiss Jena stellt sich am Sonntag, 16 Uhr, vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.