Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke: Kreuzbandriss bei Sead Kolasinac

Schalke: Kreuzbandriss bei Sead Kolasinac

Der 21-Jährige fällt ein halbes Jahr aus.

Bei der 1:2-Niederlage bei Hannover 96 musste Linksverteidiger Sead Kolasinac (Foto) vom FC Schalke 04 wegen Kniebeschwerden schon in der ersten Halbzeit (16. Minute) ausgewechselt werden.

Eine Kernspin-Untersuchung ergab, dass sich der Nationalspieler Bosnien-Herzegowinas einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen hat.

Der 21-Jährige wird nun zum Kniespezialisten Dr. Heinz Jürgen Eichhorn ins bayerische Straubing reisen und dort voraussichtlich am Dienstag operiert. Kolasinac steht ein halbes Jahr nicht zur Verfügung.

Das könnte Sie interessieren:

DFB: Hermann Gerland unterstützt U 21-Trainer Antonio Di Salvo

Bisheriger Assistent aus Paderborn tritt Nachfolge von Stefan Kuntz an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.