Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV-Trainer Lettieri: „Ich weiß, wie Meier tickt“

MSV-Trainer Lettieri: „Ich weiß, wie Meier tickt“

Vor dem Duell des MSV gegen Arminia Bielefeld.

In der 3. Liga kommt es am heutigen Mittwoch (ab 19 Uhr) zu einer nicht ganz alltäglichen Konstellation. Wenn der MSV Duisburg den Zweitliga-Absteiger Arminia Bielefeld empfängt, stehen sich auch zwei Trainer gegenüber, die sich bestens kennen. MSV-Trainer Gino Lettieri war nämlich in der abgelaufenen Saison noch Co-Trainer von Norbert Meier bei Arminia Bielefeld.

Heute kommt es zum Wiedersehen, das für Meier noch aus einem anderen Grund besonders ist: Der 55-Jährige stand schließlich von 2003 bis 2005 bei den „Zebras“ an der Seitenlinie und führte den MSV zum Aufstieg in die Bundesliga.

Im DFB-Pokal erreichten Duisburg (1:0 gegen den 1. FC Nürnberg) und Bielefeld (4:0 gegen den SV Sandhausen) beide gegen Zweitligisten die zweite Runde, auch in der Meisterschaft liegen beide Klubs dicht beieinander. Nach fünf Spieltagen weisen die Gastgeber sechs, die Ostwestfalen sieben Zähler auf. Der Rückstand auf die Spitze wird für den Verlierer des Duells der beiden ehemaligen Bundesligisten also bereits recht groß.

Lesen Sie das gesamte Interview auf DFB.de!

 

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Ekene und Ndualu müssen kürzer treten

Stürmer Aziz Bouhaddouz fehlte beim 0:1 in München aus familiären Gründen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.