Startseite / Fußball / 3. Liga / Osnabrück auch in Duisburg ohne Grassi

Osnabrück auch in Duisburg ohne Grassi

Der Verteidiger bleibt nach seiner Roten Karte gesperrt.

Davide Grassi vom VfL Osnabrück bleibt nach seiner Roten Karte im Spiel gegen den SC Preußen Münster (0:1) vom Deutschen Fußball-Bund gesperrt. Osnabrücks Innenverteidiger fehlte bereits gegen Fortuna Köln (1:0) und steht seinem Trainer Maik Walpurgis auch für die Begegnungen gegen Rot-Weiß Erfurt am Samstag ab 14 Uhr und den MSV Duisburg am 6. September nicht zur Verfügung. Die Lila-Weißen hatten Einspruch gegen die Sperre von drei Spielen beim Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes eingelegt. Dieser blieb jedoch ohne Erfolg.

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Ekene und Ndualu müssen kürzer treten

Stürmer Aziz Bouhaddouz fehlte beim 0:1 in München aus familiären Gründen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.