Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen: Spritzen-Kur für Konstantin Fring

RW Essen: Spritzen-Kur für Konstantin Fring

Mittelfeldspieler fällt noch längere Zeit aus – Trainingsrückstand bei Treude und Zeiger.

Die Rückkehr von Konstantin Fring (Foto, links), Mittelfeldspieler beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, verschiebt sich weiter. Eine 14-tägige Spritzenkur soll nun dem 24-Jährigen, der schon seit Monaten wegen einer Schambeinverletzung ausfällt, weiterhelfen. „Ich gehe davon aus, dass er frühestens in sechs bis acht Wochen wieder zu uns stoßen kann“, sagt RWE-Trainer Marc Fascher gegenüber MSPW. Seit Anfang Mai war Fring nicht mehr für die Rot-Weissen am Ball.

Schneller als sein früherer BVB-Mitspieler Fring dürfte Essens Neuzugang Tim Treude eine Option für Fascher werden. „Spätestens in zwei Wochen wird Tim seinen Trainingsrückstand aufgearbeitet haben“, sagt der 46-jährige Trainer. Auch Abwehrspieler Philipp Zeiger, der sich nach seinem Schlüsselbeinbruch bereits wieder im Mannschaftstraining befindet, soll in zwei Wochen wieder einsatzbereit sein.

 

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Pokalspiel erneut verlegt

Partie im Mittelrheinpokal geht jetzt am 2. März, 19.30 Uhr über die Bühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.