Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Punkt gegen Bayern ohne Boateng

Schalke 04: Punkt gegen Bayern ohne Boateng

Mittelfeldspieler wurde von einer Sprunggelenkentzündung gestoppt.

Der FC Schalke 04 musste im Bundesliga-Spitzenspiel gegen den FC Bayern München (1:1) auf Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng verzichten. Der 27-Jährige plagt sich nach wie vor mit einer Entzündung im Sprunggelenk herum. „Er hat Schmerzen, kann nicht laufen. Wäre er fit, hätte er gespielt“, sagts Cheftrainer Jens Keller.

Die Bilanz der „Knappen“ gegen die Bayern in den vergangenen Jahren war erschreckend. Sieben Liga-Duelle in Folge gingen verloren. Hinzu kam ein Torverhältnis von 2:23. Kurios: Die zwei Schalker Treffer waren jeweils Eigentore der Bayern (2011 Holger Badstuber und 2014 Rafinha). Diesmal sprang dank des Ausgleichstreffers von Kapitän Benedikt Höwedes aber zumindest einen Zähler heraus. Ex-BVB-Torjäger Robert Lewandowski hatte die Münchner bereits in der Anfangsphase in Führung gebracht.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln startet Traineeprogramm für Leistungssportler

Gemeinsam mit der „Sportstiftung NRW“ und vier Partner-Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.