Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster: Gegen Wehen noch sieglos

Münster: Gegen Wehen noch sieglos

Ex-Preuße Vunguidica fehlt den Wiesbadenern am Sonntag.
Ein Wiedersehen mit einigen bekannten Gesichtern gibt es für den Drittligisten SC Preußen Münster am Sonntag ab 14 Uhr im Heimspiel gegen den seit zwei Partien punktlosen SV Wehen Wiesbaden. Mit José Pierre Vunguidica (auf unserem Foto noch im Preußen-Trikot/Mitte), Soufian Benyamina und Marco Königs sind gleich drei Stürmer der Wiesbadener ehemalige „Adlerträger“. Die interne Torschützenliste führt Vunguidica, der in der Saison 2010/2011 für den SCP am Ball war, mit drei Treffern (außerdem drei Torvorlagen) an. Er ist allerdings derzeit mit der Nationalmannschaft von Angola auf Länderspielreise und deshalb an seiner alten Wirkungsstätte nicht dabei.

Die Bilanz gegen die Preußen ist aus Sicht des SV Wehen Wiesbaden, der außerdem auf Jonatan Kotzke (Kreuzbandriss), Maximilian Ahlschwede (Leisten-OP), Sebastian Mrowca (Muskelverletzung) und Patrick Funk (Mittelfußbruch) verzichten muss, recht positiv. Bei sechs Duellen gab es noch keine Niederlage. Wehen Wiesbaden gewann zweimal, viermal endete der direkte Vergleich zwischen beiden Vereinen unentschieden.

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Ekene und Ndualu müssen kürzer treten

Stürmer Aziz Bouhaddouz fehlte beim 0:1 in München aus familiären Gründen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.