Startseite / Pferderennsport / Galopp: Prämie für Hirschberger-Stute in Paris

Galopp: Prämie für Hirschberger-Stute in Paris

Sarina kommt in einer 80.000 Euro-Prüfung auf Rang fünf.

In einem mit 80.000 Euro dotierten Rennen über 3.000 Meter am Sonntag auf der Galopprennbahn in Paris-Longchamp kam die von Jens Hirschberger (Foto/Mülheim) trainierte Sarina auf den fünften Platz. Als Prämie wurden 4.000 Euro gezahlt.

Ebenfalls am Sonntag wurde im türkischen Istanbul der mit rund 300.000 Euro dotierte „Bosphorus Cup“ entschieden. Vif Monsieur (Trainer: Sascha Smrczek/Düsseldorf) wurde Dritter, Nymphea (Peter Schiergen/Köln) Vierte. Für den Ritt auf Nymphea hatte Schiergens Sohn Dennis extra eine Profi-Lizenz beantragt.

Auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden triumphierte der Wallach Pas De Deux am Sonntag als 110:10-Außenseiter für Trainerin Yasmin Almenräder (Mülheim) in einem 13.500 Euro-Rennen.

Zuvor war Nuri Bey (Trainer: Jens Hirschberger/Mülheim) in einer 8.000 Euro-Prüfung auf den dritten Platz gekommen. Nicht so gut lief es für Hirschberger im mit 250.000 Euro dotierten „Großen Preis von Baden“. Sein Schützling Amonit wurde als 469:10-Außenseiter Zehnter und Vorletzter.

 

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.