Startseite / Pferderennsport / Michael Nimczyk: Lohnender Berlin-Trip

Michael Nimczyk: Lohnender Berlin-Trip

Erfolg in einem mit 10.000 Euro dotierten Trabrennen in Karlshorst.

Die Fahrt nach Berlin hat sich für Michael Nimczyk (Willich) gelohnt. Der Champion gewann auf der Trabrennbahn in Karlshorst mit San Siro BR (Trainer: Wolfgang Nimczyk/Willich) das mit 10.000 Euro dotierte Hauptereignis.

Fast zeitgleich trug sich Robbin Bot (Ascheberg) in Hamburg-Bahrenfeld mit Way Scott in die Siegerliste ein.

Bei der Veranstaltung in Quakenbrück mit Galopp- und Trabrennen konnte Galopprennreiterin Sabrina Wandt (Weilerswist) zwei Siege verbuchen.

In Bedburg-Hau ging das mit 10.000 Euro dotierte Hauptrennen an den von Tim Schwarma (Weeze) gesteuerten Traber-Wallach Lotus Star.

 

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.