Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen meldet Frauen- und Mädchenmannschaften

RW Essen meldet Frauen- und Mädchenmannschaften

Zum ersten Mal in der bereits 107-jährigen Vereinsgeschichte.

West-Regionalligist Rot-Weiss Essen meldet zum ersten Mal in der 107-jährigen Vereinsgeschichte Frauen- und Mädchenfußball-Mannschaften an. Zwei Frauen-Mannschaften, eine U17- sowie eine U15-Mannschaft, haben den Trainingsbetrieb an der Seumannstraße bereits aufgenommen. Ab dem kommenden Wochenende nimmt die neue Abteilung auch den Spielbetrieb unter dem Dach des Vereins von der Hafenstraße auf.

„Wir sind von Georg Melches als Fußballverein gegründet worden, die Idee dahinter war, dass Essener Jungs die Möglichkeit erhalten, Fußball zu spielen. In der langen Vergangenheit von Rot-Weiss Essen hatten wir einst auch viele Engagements im Breitensport wie Tennis, Basketball oder Kegeln. Lange war allerdings lediglich die Altherren-Mannschaft als Breitensportengagement übrig geblieben, bereits mit der Anmeldung unseres Team III haben wir im letzten Jahr unser Engagement weiter ausgebaut. Die Implementierung der Frauen- und Mädchenfußballabteilung ist ein weiterer Schritt, auch den Breitensport als eine zentrale Säule für die Vermittlung der besonderen Werte von RWE in die Vereinsarbeit zu integrieren“, erläutert Dr. Michael Welling, erster Vorsitzender von Rot-Weiss Essen, den Entstehungsprozess der neuen Abteilung des Vereins.

Durch die Abmeldung der Frauen- und Mädchenabteilung im ETB Schwarz-Weiß Essen, deren Funktionsteam in der Folge unmittelbar bei RWE auf der Suche nach einer neuen Heimat anklopfte, ergab sich für den Verein die Möglichkeit, die Abteilung kurzfristig zu realisieren, nachdem bereits seit Juli eine weitere Frauenmannschaft auf der Platzanlage an der Seumannstraße trainiert hatte.

Entsprechend froh zeigte sich Michael Hambach, Trainer der ersten Frauenmannschaft von RWE, der mit seiner Mannschaft dank der schnellen Übereinkunft mit den Rot-Weissen nun doch in die Kreisligasaison 2014/2015 starten kann: „Wir sind froh, bei Rot-Weiss Essen gleich und so schnell auf offene Ohren gestoßen zu sein. Das Timing und die Kommunikation in den letzten Tagen mit den Verantwortlichen waren super, so dass wir uns jetzt ab sofort mit voller Konzentration auf den Saisonstart freuen können.“

Bereits am Wochenende starten die neuen Mannschaften in die Saison. Die Frauenteams treffen dabei auf die SpVgg Steele 03/09 II (Sonntag, 16.45 Uhr, Langmannskamp) und die Spvg Schonnebeck II (Termin und Spielort noch in Abstimmung). Den offiziellen Auftakt machen allerdings die U17-Juniorinnen, die am Samstag, 13. September 14.15 Uhr an der Seumannstraße 55 die Spvg Schonnebeck empfangen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Pokalspiel erneut verlegt

Partie im Mittelrheinpokal geht jetzt am 2. März, 19.30 Uhr über die Bühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.