Startseite / Fußball / 3. Liga / Westfalenpokal: Bielefeld und Verl kommen weiter

Westfalenpokal: Bielefeld und Verl kommen weiter

„Joker“ Fabian Klos erlöst Arminia im Derby gegen Rödinghausen.

Ein später Treffer bewahrte Drittligist Arminia Bielefeld im Westfalenpokal vor dem Ausscheiden. Beim 1:0 (0:0) gegen SV Rödinghausen aus der Regionalliga West traf Torjäger Fabian Klos vor 3.970 Zuschauern nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung und schoss die Mannschaft von Arminia-Trainer Norbert Meier in die zweite Runde.

Keine Probleme hatte Rödinghausens Ligakonkurrent SC Verl, der seine Zweitrundenpartie beim Landesligisten SV 04 Attendorn 6:0 (2:0) gewinnen konnte. Dreimal Simon Engelmann sowie Sebastian Schonlau (2) und Hamadi Al Ghaddioui waren für den SCV erfolgreich.

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Ekene und Ndualu müssen kürzer treten

Stürmer Aziz Bouhaddouz fehlte beim 0:1 in München aus familiären Gründen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.