Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Entwarnung bei Shinji Kagawa

BVB: Entwarnung bei Shinji Kagawa

Sportdirektor Zorc wiegelt ab: „Nur eine Vorsichtsmaßnahme“.

Am gestrigen Donnerstag musste Rückkehrer Shinji Kagawa (Foto) das Training von Bundesligist Borussia Dortmund mit Leistenproblemen abbrechen. Doch wenig später gab BVB-Sportdirektor Michael Zorc bereits Entwarnung. „Es war eine reine Vorsichtsmaßnahme. Wir gehen davon aus, dass er am Samstag spielen kann“, so Zorc mit Blick auf das Ligaspiel gegen den SC Freiburg gegenüber der „BILD“. Ein Kagawa-Einsatz wäre für die personell schwächelnde Borussia wichtig. Denn mit Marco Reus fällt bereits ein wichtiger Offensivspieler aus, Pierre-Emerick Aubameyang kommt erst am heutigen Freitag von der Nationalmannschaft Gabuns zurück.

Und auch Angreifer Ciro Immobile ist nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. Der Italiener hatte sich im Länderspiel mit Italien (2:0 in Norwegen) eine Hüftprellung zugezogen und konnte bisher nur eingeschränkt trainieren.

 

Das könnte Sie interessieren:

Schock für VfL Bochum: Simon Zoller fällt monatelang aus

30-jähriger Angreifer hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.