Startseite / Pferderennsport / Galopp: Sea The Moon Fünftbester der Welt

Galopp: Sea The Moon Fünftbester der Welt

Große Anerkennung für den von Markus Klug trainierten Derbysieger.

Der von Markus Klug (Köln) für das Gestüt Görlsdorf trainierte Hengst Sea The Moon gehört nicht nur in Deutschland zur absoluten Galopper-Elite. Auch weltweit mischt der Sea The Stars-Sohn in der Spitzengruppe mit. In der aktuellen Ausgabe des „Longines – World Thoroughbred Rankings“, der offiziellen Weltrangliste, belegt der deutsche Derbysieger Platz fünf, bei den Dreijährigen sogar Rang drei. Besser sind nur Kingman und der zweifache Derby-Sieger Australia. Beim Großen Preis von Baden in Iffezheim musste Sea The Moon zuletzt seine erste Karriere-Niederlage hinnehmen.

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.