Startseite / Pferderennsport / Traben: Kleine Prämie für Jens-Holger Schwarma

Traben: Kleine Prämie für Jens-Holger Schwarma

Platz fünf im „Grand Prix de Reims“ auf der Rennbahn in Nancy. Der siebenjährige Wallach Stormy Nightriver, gesteuert von Jens-Holger Schwarma (Moers), belegte in dem mit 32.000 Euro dotierten „Grand Prix de Reims“ auf der Trabrennbahn im französischen Nancy den fünften Platz. Prämie: 1.600 Euro.

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.