Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / S04: Neustädter verteidigt Trainer Jens Keller

S04: Neustädter verteidigt Trainer Jens Keller

Die „Rheinische Post“ sprach mit dem Mittelfeldspieler.

In der Diskussion um die Zukunft von Jens Keller beim Bundesligisten FC Schalke 04 bezieht Mittelfeldspieler Roman Neustädter Stellung für den Trainer. „Ich finde das vollkommen lächerlich. Was hier auf Schalke manchmal abgeht, ist unglaublich. Das gilt besonders für einige bestimmte Medien. Man muss den Eindruck gewinnen, die wollen hier einfach nur Unruhe reinbringen. Ich verstehe nicht warum“, sagt er im Gespräch mit der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). „Es ist hier eigentlich immer unruhig. Der Trainer leistet gute Arbeit. Nach zwei Spielen wird wieder alles in Frage gestellt? Das ist einfach alles zu viel. Ich denke, Jens Keller kann wie wir alle einfach nur noch drüber lachen“, sagte Neustädter.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Wiedersehen mit Julia Arnold im Kellerduell

Mitaufsteiger FC Carl Zeiss Jena stellt sich am Sonntag, 16 Uhr, vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.