Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer: Schmidt kündigt Offensivfußball in Monaco an

Bayer: Schmidt kündigt Offensivfußball in Monaco an

Neuzugang Wendell steht vor seinem Debüt für die Leverkusener.

Von seinem offensiven Spielstil will Bundesliga-Spitzenreiter Bayer 04 Leverkusen (sieben Punkte bei einem Torverhältnis von 9:5) auch in der Champions League nicht abweichen. „Man hat schon in den Playoffs gegen den FC Kopenhagen gesehen, dass wir mit unserer Art des Spiels in der Lage sind, auch international Spiele zu gewinnen“, sagte Bayer-Trainer Roger Schmidt (Foto) vor dem heutigen Auftaktspiel gegen den französischen Spitzenklub AS Monaco.

Bei den Monegassen steht der frühere Leverkusener Torjäger Dimitar Berbatow unter Vertrag. Auf Seiten der Werkself soll der brasilianische Neuzugang Wendell (Porto Alegre) sein Debüt geben.

Das könnte Sie interessieren:

DFB: Hermann Gerland unterstützt U 21-Trainer Antonio Di Salvo

Bisheriger Assistent aus Paderborn tritt Nachfolge von Stefan Kuntz an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.