Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Kein Sieger zwischen S04 und RWE

RL West: Kein Sieger zwischen S04 und RWE

Schalke-Profi Atsuto Uchida gibt Comeback.

Auch im vierten Anlauf hat es für den Traditionsverein Rot-Weiss Essen in der Regionalliga West nicht mit dem dritten Saisonsieg geklappt. Im Revierderby bei der U 23 des FC Schalke 04 kam die Mannschaft von Trainer Marc Fascher nach langer Führung zu einem 1:1 (1:0) und hat mit jetzt elf Punkten zumindest vorerst den Anschluss an die Spitzengruppe verloren.

Abwehrspieler Kai Nakowitsch (21.) brachte die Essener 1:0 in Führung, Moritz Fritz (77.) glich vor 1200 Zuschauern in der Herner Mondpalast-Arena für die „Knappen“ zum Endstand aus. Beide Treffer fielen im Anschluss an einen Eckball.

Die Gastgeber aus Gelsenkirchen sind jetzt zwar schon seit vier Partien ohne Niederlage, belegen aber trotzdem einen Abstiegsplatz. Bei den „Knappen“ bestritt der japanische Nationalspieler Atsuto Uchida (Foto, links) nach langer Verletzungspause sein erstes Pflichtspiel seit sieben Monaten. Der 26-Jährige wurde nach gut einer Stunde ausgewechselt. Bei RWE war Angreifer Sven Kreyer erstmals nach sechswöchiger Rotsperre wieder dabei und spielte auf Anhieb 90 Minuten durch.

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Tiefe Trauer um Manfred „Manni“ Frankowski

Früherer Mittelfeldspieler im Alter von 79 Jahren verstorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.