Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SCP: Stoppelkamp schreibt Bundesliga-Geschichte

SCP: Stoppelkamp schreibt Bundesliga-Geschichte

Rekordtor des Mittelfeldspielers aus 82 Metern gegen Hannover (2:0).

Die Erfolgsgeschichte des Bundesliga-Aufsteigers SC Paderborn 07 nimmt immer größere Dimensionen an. Nach dem 2:0 gegen Hannover 96 grüßen die ungeschlagenen Ostwestfalen vorerst nicht nur von der Tabellenspitze, sondern verbuchten auch noch den Rekord für das weiteste Distanzschusstor der Bundesliga-Geschichte. Mit seinem Schuss aus 82 Metern überbot der frühere Hannoveraner Moritz Stoppelkamp, der aus dem Nachwuchs von Rot-Weiss Essen stammt, die alte Bestmarke von Georgios Tzavellas (im Trikot von Eintracht Frankfurt beim 1:2 in Schalke im März 2011) um neun Meter. „Ich wusste gar nicht, dass ich so weit schießen kann“, flachste der 27-Jährige.

Das könnte Sie interessieren:

DFB: Hermann Gerland unterstützt U 21-Trainer Antonio Di Salvo

Bisheriger Assistent aus Paderborn tritt Nachfolge von Stefan Kuntz an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.