Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / „Fans“ gehen vor rheinischem Derby aufeinander los

„Fans“ gehen vor rheinischem Derby aufeinander los

70 Personen in Gewahrsam genommen – Drei Polizisten verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, lieferten sich vor dem rheinischen Duell zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach (0:0) auf den Vorwiesen des Stadion einige „Fans“ beider Vereine heftige Auseinandersetzungen. Bei den Ausschreitungen wurden insgesamt 70 Personen in Gewahrsam genommen, drei Polizisten wurden verletzt.

 

Das könnte Sie interessieren:

DFB: Hermann Gerland unterstützt U 21-Trainer Antonio Di Salvo

Bisheriger Assistent aus Paderborn tritt Nachfolge von Stefan Kuntz an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.