Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Fortuna Köln: Zinke arbeitet am Comeback

SC Fortuna Köln: Zinke arbeitet am Comeback

Nach drei Monaten Pause wegen eines Bandscheibenvorfalls.

Beim Drittliga-Aufsteiger Fortuna Köln gibt es positive Nachrichten von Sebastian Zinke (Foto links): Der Mittelfeldspieler kehrte nach dreimonatiger Verletzungspause ins Mannschaftstraining zurück. „Sebastian Zinke konnte zuletzt schon erste fußballspezifische Übungen absolvieren. Nun ist er beschwerdefrei und kann wieder komplett mit der Mannschaft trainieren. Wir werden in den nächsten Wochen daran arbeiten, seinen Trainingsrückstand aufzuholen“, beschreibt Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung bei den Kölnern, den Heilungsverlauf. Schon seit Anfang der Saison muss die Fortuna auf die Dienste von Zinke verzichten. Kurz nach dem offiziellen Trainingsauftakt hatte sich der 29-Jährige im Zweikampf einen Bandscheibenvorfall zugezogen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Trotz zweimaliger Führung: MSV Duisburg verliert in Zwickau

Marvin Bakalorz sieht kurz vor Schluss wegen Tätlichkeit Rote Karte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.