Startseite / Fußball / Oberliga / Nach Insolvenzverfahren: WSV ist schuldenfrei

Nach Insolvenzverfahren: WSV ist schuldenfrei

MSPW-Splitter aus den Oberligen für FUSSBALL.DE.

Der Traditionsverein Wuppertaler SV brachte dem zuvor verlustpunktfreien Tabellenführer VfR Krefeld-Fischeln am 8. Spieltag in der Oberliga Niederrhein die erste Niederlage bei. Durch den 3:1-Auswärtserfolg beim Aufsteiger kletterte die Mannschaft von WSV-Trainer Thomas Richter auf den dritten Rang. Viel wichtiger für den WSV jedoch: Das Insolvenzplanverfahren, das die Bergischen vor 15 Monaten wegen ihrer Verbindlichkeiten in siebenstelliger Höhe beantragen und deshalb den Zwangsabstieg in die Oberliga hinnehmen mussten, ist abgeschlossen. Das gab der Finanzvorstand Lothar Stücker bekannt. Damit ist der ehemalige Bundesligist erstmals seit Jahrzehnten schuldenfrei.

Weitere MSPW-Splitter aus den Oberligen auf FUSSBALL.DE.

 

Das könnte Sie interessieren:

ETB: Trainer Tokat trotz Top-Start nicht ganz zufrieden

Schwarz-Weiß Essen hat nach vier Spielen neun von zwölf Punkten auf dem Konto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.