Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke: Höwedes muss Comeback verschieben

Schalke: Höwedes muss Comeback verschieben

Kein Einsatz in Hoffenheim am Samstag möglich – Absage an DFB.

Der Bundesligist FC Schalke 04 muss weiter auf das Comeback seines Kapitäns Benedikt Höwedes warten. Nach einer weiteren Untersuchung bei Bayern-Arzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt soll der Weltmeister erst Mitte nächster Woche wieder ins Training einsteigen. Damit verpasst der 26-Jährige, der an einem Sehnenabriss im Hüftbeuger laboriert, auch die Partie bei 1899 Hoffenheim am Samstag ab 15.30 Uhr. Auch für die Länderspiele in Polen und gegen Irland (ausgerechnet in Gelsenkirchen) musste Höwedes Bundestrainer Jogi Löw eine Absage erteilen.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Bis zu 15.500 Fans gegen VfB Stuttgart zugelassen

Gesundheitsamt stimmt Erhöhung der Gesamtkapazität zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.