Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Trainerteam ist bereits komplett

Schalke 04: Trainerteam ist bereits komplett

„Chef“ di Matteo bringt zwei Landsleute aus Italien mit.

Neben dem neuen Cheftrainer Roberto Di Matteo begrüßt der FC Schalke 04 zwei weitere neue Mitglieder im Übungsleiterstab. Attilio Lombardo wird künftig als Co-Trainer für die „Königsblauen“ aktiv sein, Massimo Battara übernimmt das Training der Torhüter. Sie treten die Nachfolge der beurlaubten Peter Hermann und Holger Gehrke an.

Lombardo war in der Saison 2013/2014 als Assistent von Roberto Mancini für Galatasaray Istanbul tätig. In der Spielzeit vor seinem Engament beim türkischen Spitzenclub agierte der 48-Jährige als Cheftrainer der Nachwuchsmannschaft von Manchester City. Von 2010 bis 2012 arbeitete er zudem als Co-Trainer bei den Citizens, mit denen er vor zwei Jahren, ebenfalls an der Seite von Mancini, die englische Meisterschaft feierte.

Weitere Trainerstationen Lombardos waren Crystal Palace (1998, Spielertrainer), Sampdoria Genua (2002-2006 Jugendtrainer), FC Chiasso (2006/2007), US Castelnuovo Garfagnana (2008), AC Legnano (2008/2009) und Spezia Calcio (2009).

Als aktiver Spieler lief Lombardo unter anderem für Sampdoria Genua, Lazio Rom und Juventus Turin auf. Dabei errang der Mittelfeldmann zahlreiche nationale und internationale Titel – unter anderem die Champions League und den Weltpokal 1996 mit Juventus Turin.

Der Italiener absolvierte zwischen 1990 und 1997 insgesamt 18 Länderspiele und schoss dabei drei Tore.

Der neue Torwart-Trainer Battara startete seine Karriere als Coach 1998 in Saudi-Arabien bei Al-Ittihad. 2001 zog es ihn zurück in sein Heimatland nach Neapel. Über die Stationen AC Florenz (2001-2002), Inter Mailand (2004-2008) und Benevento Calcio (2008-2009) führte ihn sein Weg in die Premier League. Mit Manchester City wurde der Italiener 2011 FA-Cup-Sieger und 2012 Englischer Meister.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Mönchengladbach: Einsatz von Hofmann auf der Kippe

Für Auswärtsspiel der „Fohlen“ am Samstag, 15.30 Uhr, beim FC Augsburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.