Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen dreht Rückstand in Ratingen

RW Essen dreht Rückstand in Ratingen

Vierte Runde im Niederrheinpokal erreicht.

West-Regionalligist Rot-Weiss Essen steht im Viertelfinale um den Niederrheinpokal. In der vierten Runde setzte sich die Mannschaft von RWE-Trainer Marc Fascher 3:1 (1:1) beim Oberligisten Germania Ratingen 04/019 durch. Nach der Führung der Gastgeber drehten Richard Weber, Marwin Studtrucker (Foto) und Marcel Platzek die Partie zu Gunsten des Favoriten.

Nur wenig Mühe hatte der Drittligist MSV Duisburg bei seinem Auftritt im Niederrheinpokal gegen Oberligist SV Hönnepel-Niedermörmter. Die „Zebras“ gewannen im eigenen Stadion (Heimrecht getauscht) 6:1.

Dank eines Treffers von Jan Klauke in der letzten Minute der Verlängerung siegte der West-Regionalligist FC Kray 1:0 beim Oberligisten Wuppertaler SV.

 

Das könnte Sie interessieren:

VfB Homberg: Zwangspause für Mittelfeldspieler Pierre Nowitzki

28-Jähriger zog sich Knochenabsplitterung im Knie zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.