Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Schalke und Gladbach bei U 21-Turnier in England

Schalke und Gladbach bei U 21-Turnier in England

Insgesamt 16 Top-Clubs starten beim „Premier League International Cup“.
Die Regionalliga West-Mannschaften von Borussia Mönchengladbach und des FC Schalke 04 nehmen in dieser Saison am neu gegründeten „Premier League International Cup“ teil. Der komplett in England ausgetragene Wettbewerb ermöglicht 16- bis 21-jährigen Talenten hochkarätige Spiele gegen internationale Gegner.

„Für unsere Nachwuchsspieler ist der Wettbewerb eine echte Herausforderung. Die Jungs können sich auf internationaler Ebene mit anderen europäischen Top-Teams messen“, sagt Gladbachs Nachwuchsdirektor Roland Virkus. Schalkes U 23-Trainer Jürgen Luginger (Foto) ergänzt: „Das wird eine sehr interessante Sache für unsere Spieler. Gerade für die Entwicklung unserer Nachwuchstalente sind solche internationalen Spiele sehr förderlich.“ Selbstverständlich sei die Belastung mit zusätzlichen „englischen Wochen“ höher, aber – so Luginger – „die positiven Aspekte stehen absolut im Vordergrund“.

Insgesamt 16 Mannschaften – aufgeteilt in vier Vierergruppen – gehen bei dem Turnier an den Start. Jede Gruppe umfasst zwei Nachwuchsteams aus der englischen Premier League sowie zwei aus anderen europäischen Top-Ligen. Borussia Mönchengladbach trifft in Gruppe A auf den FC Chelsea, Norwich City und den FC Porto. Der FC Schalke 04 misst sich in Gruppe C mit Leicester City, Manchester City und Benfica Lissabon. „In der Gruppenphase bekommen wir es durchweg mit starken Gegner zu tun. Es wird eine harte Aufgabe, auf die wir uns sehr freuen“, betont Schalke-Trainer Luginger.

In Gruppe B spielen der FC Fulham, West Ham United, Athletic Bilbao und der PSV Eindhoven, in Gruppe D stehen sich der FC Everton, der FC Sunderland, Celtic Glasgow und der FC Villarreal gegenüber. Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für das Viertelfinale. Von da an geht es im gewöhnlichen K.o.-Modus weiter. Die Vorrunde (einmal Jeder gegen Jeden, keine Rückspiele) findet zwischen Mitte Oktober und Ende Januar statt. Die Endrunde startet im März des kommenden Jahres. Alle Partien werden in England ausgetragen. Die genauen Spieltermine werden demnächst bekannt gegeben.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Heimrecht-Tausch im Niederrheinpokal

Titelverteidiger trifft am 29. September auf VfL Jüchen-Garzweiler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.