Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SF Lotte holen Rückstand beim Spitzenreiter auf

SF Lotte holen Rückstand beim Spitzenreiter auf

1:1 im „verhinderten“ Spitzenspiel – RWE nach 3:1 in Siegen Zweiter.

Die Sportfreunde Lotte haben dem Tabellenführer FC Viktoria Köln in der Regionalliga West den ersten Punktverlust vor heimischer Kulisse zugefügt. Am 12. Spieltag kam die Mannschaft von Sportfreunde-Trainer Michael Boris im Kölner Sportpark Höhenberg zu einem 1:1 (0:1).

Ein Tor von Jannik Löhden (20.) reichte der Viktoria von Trainer Claus-Dieter „Pele“ Wollitz nicht zum sechsten Sieg beim sechsten Auftritt im eigenen Stadion. Jesse Weißenfels (57.) traf im dritten Spiel hintereinander für die Lotter. Die Gäste aus dem Tecklenburger Land setzten damit ihren Aufwärtstrend fort und sind nun seit acht Runden unbesiegt.

Viktoria-Verfolger Rot-Weiss Essen nutzte dank eines 3:1 (0:0)-Auswärtssieges beim Tabellenvorletzten Sportfreunde Siegen im zweiten Anlauf die Gelegenheit zum vorläufigen Sprung auf Rang zwei. Nach einer torlosen ersten Halbzeit und der Sportfreunde-Führung durch Ali Ibrahimaj (49.) sah es für die vom ehemaligen Siegener Marc Fascher trainierten Essener zunächst nicht gut aus.

Doch dann überwanden Marwin Studtrucker (60./70.) und der eingewechselte Marcel Platzek (66.) den früheren RWE-Torhüter Dominik Poremba vor 2414 Zuschauern innerhalb von zehn Minuten dreimal. Die Rot-Weissen bauten ihre Serie auf nun sechs Partien am Stück ohne Niederlage aus.

Das könnte Sie interessieren:

VfB Homberg: Zwangspause für Mittelfeldspieler Pierre Nowitzki

28-Jähriger zog sich Knochenabsplitterung im Knie zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.