Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Oberhausen: Keine Sperre gegen Patrick Bauder

Oberhausen: Keine Sperre gegen Patrick Bauder

Verwarnung vor Roter Karte wird nicht gewertet – Nowak trainiert.

Andreas Zimmermann, Trainer des West-Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen, kann am Freitag ab 19.30 Uhr gegen den FC Kray auf Mittelfeldspieler Patrick Bauder (Foto) zurückgreifen. Das ergab eine RWO-Anfrage beim Westdeutschen Fußball- und Leichtathletik-Verband (WFLV). Zwar hatte Bauder im Spiel gegen den KFC Uerdingen 05 (1:2) seine insgesamt fünfte Gelbe Karte in dieser Spielzeit gesehen. Die Verwarnung aus dem Derby bei Rot-Weiss Essen (4:4) wird jedoch aufgrund von Bauders späterem Platzverweis in dieser Partie (Rote Karte wegen Tätlichkeit) nicht gewertet.

Weitere positive Nachrichten für die „Kleeblätter“: Abwehrspieler Jörn Nowak, gegen Uerdingen frühzeitig mit einer Bänderdehnung und einem Bluterguss im Knie ausgewechselt, ist schon wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Außerdem sammelten die beiden Rekonvaleszenten Christoph Caspari (Abwehr) und Michael Smykacz (Angriff) nach ihren langen Verletzungspausen bei der Oberliga-Partie der U 23 gegen den SV Hönnepel-Niedermörmter (1:1) erstmals wieder Wettkampfpraxis.

 

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Mause-Hattrick sorgt für ersten Saisonsieg

Alemannia gewinnt nach Rückstand 3:1 gegen Kölner U 21.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.