Startseite / Pferderennsport / Galoppertrainer nimmt sich das Leben

Galoppertrainer nimmt sich das Leben

Ehemaliger Hoppegartener wurde 68 Jahre.
Der ehemalige Hoppegartener Galoppertrainer Martin Rölke ist tot. Im Alter von 68 Jahren nahm er sich das Leben. Seine erfolgreichsten Jahre waren 1995 und 1996, in denen seine Pferde jeweils über 700.000 Euro verdienten. Sein Paradepferd war Artan mit einer Gewinnsumme von fast 500.000 Euro.

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.