Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rödinghausen: „Knappi“ fehlt beim Kantersieg

Rödinghausen: „Knappi“ fehlt beim Kantersieg

Rückenprobleme stoppen den 33-jährigen Angreifer des Aufsteigers.

Beim Kantersieg des Regionalliga West-Aufsteigers SV Rödinghausen im Derby gegen den SC Wiedenbrück 2000 (7:1) blieb der angeschlagene Angreifer Christian Knappmann 90 Minuten auf der Ersatzbank. „Er hatte zuvor wegen Rückenproblemen nicht regelmäßig trainiert“, erklärte SVR-Trainer Mario Ermisch im Gespräch mit MSPW. In der nächsten Partie am Samstag (ab 14 Uhr) beim ehemaligen Bundesligisten Alemannia Aachen könnte „Knappi“ aber wieder zum Einsatz kommen.

Gleiches gilt für Mittelfeldspieler Marcel Leeneman, der nach Knieproblemen vor seinem Comeback steht. Ermisch: „Ein gesunder Leeneman ist für uns auf jeden Fall eine Verstärkung.“

Das könnte Sie interessieren:

1:1! Ex-Aachener Fiedler ärgert Alemannia mit Last-Minute-Tor

Bonns Abwehrspieler erzielt gegen Ex-Klub den Ausgleichstreffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.