Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB mit neuem Rekord ins CL-Achtelfinale

BVB mit neuem Rekord ins CL-Achtelfinale

Dortmunder überbieten die bisherige Bestmarke von Juventus Turin.

Im Eiltempo machte Bundesligist Borussia Dortmund die Qualifikation für das Achtelfinale der Champions League perfekt und überbot mit dem 4:1 gegen den türkischen Spitzenklub Galatasaray Istanbul sogar den bisherigen CL-Rekord von Juventus Turin. Mit vier Siegen und einem Torverhältnis von 13:1 war noch nie eine andere Mannschaft in die „Königsklasse“ gestartet.

„Wir hatten sehr viel Ruhe und sehr viel Passsicherheit im Spiel. Aus diesem Spiel nehmen wir sehr viel Selbstvertrauen mit. Wir dürfen nicht so viel reden, sondern müssen es auf dem Platz zeigen“, so BVB-Nationalspieler Marco Reus, der den Sieg mit seinem Treffer zum 1:0 eingeleitet hatte.

Für den negativen Höhepunkt im 200. Europapokalspiel in der Dortmunder Vereinsgeschichte sorgten einige „Fans“ der Gäste. Wegen des massiven Einsatzes von Pyrotechnik im Galatasaray-Block musste die Partie sogar zweimal unterbrochen werden. BVB-Chef Hans-Joachim Watzke: „Das hatte eine andere Dimension. Da wurden Böller bei uns in die Blöcke geworfen. Dabei hat der Ordnungsdienst penibel kontrolliert und viel konfisziert. Das spottete schon jeder Beschreibung.“

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen im Pokal beim SV Meppen gefordert

Partie findet am Sonntag, 14 Uhr, im Emsland statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.