Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / MSV-Torhüterin Kämper zur Nationalmannschaft

MSV-Torhüterin Kämper zur Nationalmannschaft

Duisburger U 20-Weltmeisterin wird erstmals von Silvia Neid berufen.

Torhüterin Meike Kämper vom Frauen-Bundesligisten MSV Duisburg ist von Bundestrainerin Silvia Neid in den Kader der deutschen Frauen-Nationalmannschaft für das Länderspiel am 23. November im Londoner Wembley-Stadion gegen England berufen worden. Die Partie ist bereits ausverkauft. Der traditionsreichen Begegnung geht ein knapp einwöchiger Lehrgang in der Sportschule Kaiserau voraus.

„Ich habe mich riesig gefreut, als ich die Einladung in meinem Mail-Briefkasten gelesen habe“, so Meike Kämper. „Die Bundestrainerin hatte mir beim letzten Leistungstest vor ein paar Wochen bereits eine positive Andeutung gemacht. Dass ich ausgerechnet bei einem Spiel in England zum ersten Mal dabei sein darf, und dann vor 55.000 Fans, das ist schon große Klasse. Da wird ein Traum wahr.“

Wie Kämper glaubt auch ihre Trainerin Inka Grings, dass der Gewinn der U20-WM eine wichtige Rolle bei der Nominierung gespielt hat: „Meike hat beim Titelgewinn phantastische Leistungen gezeigt. Wir alle freuen uns für sie und auch für unseren MSV, weil wir seit langem mal wieder eine Spielerin für den Nationalkader stellen können. Für Meike wird es eine neue Erfahrung sein, eine so imposante Kulisse im Stadion zu erleben und vorher einige Tage im Kreise der DFB-Auswahl zu trainieren. Da kann sie sich wieder weiter entwickeln, Meike soll dieses Erlebnis aber auch genießen.“

Das könnte Sie interessieren:

Schock für VfL Bochum: Simon Zoller fällt monatelang aus

30-jähriger Angreifer hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.